Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

 
dpa-infografik GmbH www.dpa-infografik.com
© dpa-infografik GmbH
alle Rechte vorbehalten
Globus - Grafiken - Galerie
Alle hier enthaltenen Grafiken und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung ist nur nach vorheriger Zustimmung von dpa-infografik GmbH gestattet und gesondert honorarpflichtig. Dies gilt insbesondere auch bei Verbreitung und öffentlicher Wiedergabe.
Im Rahmen eines kostengünstigen Abonnements (15,10 Euro pro Monat bei Einsatz im Unterricht an Schulen/Bildungseinrichtungen) steht Ihnen eine umfangreiche Auswahl von Grafiken in der Datenbank
zum Download zur Verfügung. Jede Woche kommen 14 neue Globus-Grafiken hinzu. Sie werden von der dpa- infografik GmbH, einer Tochterfirma der dpa Deutsche Presse-Agentur und die führende Grafik-Agentur in Deutschland, produziert.
  

Über einen Klick auf die jeweilige Grafik gelangen Sie zum Infotext.
Geringverdienende_DE Kreise 2020: Globus Infografik 15145 vom 14.01.2022 Geringes Einkommen : Globus Infografik 15134 vom 07.01.2022 Die Temperaturbilanz Impfstoffe gegen Covid-19: Globus Infografik 15105 vom 23.12.2021 Impfstoffe gegen Covid-19 Biosiegel: Globus Infografik 15086 vom 17.12.2021 Bio ist nicht gleich Bio Einkommensschichten_OECD 2019: Globus Infografik 15090 vom 17.12.2021 Die Einkommensschichten in den OECD-Ländern
  
Infotexte von Globus - Infografiken
Achtung: Die Infotexte stehen nicht dauerhaft zur Verfügung!
Deswegen bitte keine direkten Links auf sie richten

Geringes Einkommen
Geringverdienende_DE Kreise 2020: Globus Infografik 15145 vom 14.01.2022 G15145 / 14.01.22
Besonders stark betroffener Osten
In Wolfsburg und Erlangen leben besonders wenig Menschen, die Vollzeit arbeiten und trotzdem weniger als 2284 Euro brutto verdienen. Wer in einem sozialversicherungspflichtigen Vollzeitjob so wenig verdient, gilt in Deutschland als geringverdienend. In Wolfsburg beträgt der Anteil der Geringverdienenden lediglich 6,4 Prozent, in Erlangen 8,3. Ähnlich wenig Geringverdienende leben in Stuttgart, im Landkreis München, in Ingolstadt und in Darmstadt. Der Grund ist, dass dort wichtige Arbeitgeber aus Industrie, Finanzen, Wissen und Verwaltung angesiedelt sind. Grundsätzlich sitzen in Ballungszentren meist größere Arbeitgeber, und bei ihnen fällt der Verdienst in der Regel höher aus als in kleinen Betrieben. Dabei sollte man aber auch im Hinterkopf haben, dass die Wohnkosten in Ballungszentren deutlich höher sind als auf dem Land. Beim Blick auf die Karte fällt neben den Unterschieden zwischen Stadt und Land auch der Ost-West-Unterschied ins Auge. Der Anteil der Geringverdienenden im Osten liegt mit 29,1 Prozent deutlich höher als im Westen (16,4 Prozent). Besonders stark betroffen sind folgende Kreise: Erzgebirgskreis, Görlitz, Saale-Orla-Kreis, Vorpommern-Rügen, Vogtlandkreis. Dort sind mehr als 40 Prozent der Vollzeitbeschäftigten geringverdienend.
Quelle: WSI Der untere Entgeldbereich  
© Globus Infografik GmbH
| Armut & Reichtum |
Die Temperaturbilanz
: Globus Infografik 15134 vom 07.01.2022 G15134 / 07.01.22
Starkregen prägt 2021
Zu warm, etwas zu sonnig und durchschnittlich nass – so lautet die Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zum Jahr 2021. Es war das elfte Jahr in Folge, in dem es überdurchschnittlich warm war. Zur Berechnung vergleichen die Fachleute die Temperaturen des aktuellen Jahres mit dem Mittel zwischen 1961 und 1990. So ein Zeitabschnitt wird Klimanormalperiode genannt und umfasst einen Zeitraum von 30 Jahren. Im Vergleich zu der genannten Referenzperiode war es 2021 0,9 Grad Celsius wärmer. Damit war 2021 kein besonders heißes Jahr in Deutschland. Im bisher heißesten Jahr 2018 lag die Durchschnittstemperatur um 2,3 Grad über dem langjährigen Mittelwert. Allerdings sagte ein Wetterfachmann: In anderen europäischen Ländern sind Hitzewellen aufgetreten. Die Klimaerwärmung mache somit keine Pause. Das zeigt sich auch durch Wetterextreme, beispielsweise Starkregen. 2021 war das Jahr mit den zweitmeisten Starkregenereignissen seit Beginn der Aufzeichnungen durch den DWD im Jahr 2001. Die Folge war eine extreme Flutkatastrophe, bei der allein im Ahrtal in Rheinland-Pfalz 134 Menschen starben.
Quelle: DWD   GERICS  
© Globus Infografik GmbH
|
Impfstoffe gegen Covid-19
Impfstoffe gegen Covid-19: Globus Infografik 15105 vom 23.12.2021 G15105 / 23.12.21
Von mRNA- bis Protein-Impfstoff
In Deutschland sind drei verschiedene Impfstofftypen zugelassen, um die Covid-19-Pandemieeinzudämmen. Bei mRNA-und Vektor-Impfstoffen wird der genetische Bauplan für ein Virusprotein in menschliche Zellen eingeschleust. Das von den Zellen produzierte Protein regt den Körper zu einer Immunantwort an. Bei einem Protein-Impfstoff, auch als Totimpfstoff bezeichnet, wird das Virusprotein im Labor hergestellt und als Impfstoff verwendet.
Quelle: Nature   Nature  
© Globus Infografik GmbH
| SARS-CoV-2 |
Bio ist nicht gleich Bio
Biosiegel: Globus Infografik 15086 vom 17.12.2021 G15086 / 17.12.21
Unterschiedliche Auflagen der Öko-Verbände
Anbieter, die ihre Produkte mit einem Bio-Logo versehen möchten, müssen bestimmte Richtlinien einhalten. Je nach zugehörigem Verband sind diese unterschiedlich. Allen Logos gemeinsam ist, dass sie dafür garantieren, dass die mit ihnen gekennzeichneten Produkte nach den Richtlinien der EG-Öko-Verordnung erzeugt und verarbeitet wurden. So zum Beispiel das EU-Bio-Logo und das staatliche Bio-Siegel. Strengere Auflagen für die Kennzeichnung von Produkten mit ihren Logos haben die ökologischen Anbauverbände in Deutschland. Sie fordern zum Beispiel von den produzierenden Betrieben eine vollständige Umstellung auf „Bio“. Für das staatliche Bio-Siegel und das EU-Bio-Logo reicht eine Teilumstellung.
Quelle: BLE: ökolandbau.de  
© Globus Infografik GmbH
|
Die Einkommensschichten in den OECD-Ländern
Einkommensschichten_OECD 2019: Globus Infografik 15090 vom 17.12.2021 G15090 / 17.12.21
Zwei Drittel der Menschen in Deutschland gehören zur Mittelschicht
Sie ist die Basis einer soliden Wirtschaft, sie zahlt den Großteil der Steuern und konsumiert viele Waren und Dienstleistungen – die Mittelschicht. Im Duden wird die Mittelschicht als die „mittlere Bevölkerungsschicht mit einem gewissen Status an Kultur, Bildung, ökonomischer Sicherheit“ beschrieben. In Deutschland gehören nach der rein ökonomischen Betrachtung etwa zwei Drittel der Menschen zur Mittelschicht. Das ist etwas mehr als im Durchschnitt der OECD-Länder (62 Prozent). Das geht aus einer Auswertung der Bertelsmann Stiftung hervor. Die Slowakei hat im Vergleich aller OECD-Länder die größte Mittelschicht. Hier zählen 71 Prozent der Bevölkerung zur mittleren Einkommensgruppe. Die Größe dieser mittleren Einkommensgruppe steht in engem Zusammenhang mit dem Grad der Einkommensungleichheit, heißt es in der Bertelsmann-Studie. In Chile, Mexiko und den USA ist die Mittelschicht am kleinsten und die Einkommensungleichheit somit am größten.
Quelle: Bertelsmann Stiftung  
© Globus Infografik GmbH
| Armut & Reichtum | OECD |

 

zum Seitenanfang Hinweise

Die obigen Infotexte stehen nicht dauerhaft zur Verfügung. Monatlich werden bis zu 5 Infotexte gegen aktuellere ausgetauscht.
Für den Einsatz im Unterricht, zur persönlichen Information oder auch zur innerbetrieblichen Verwendung können Sie die Infografiken in Großansicht und in hoher Auflösung bei dpa-infografik im Abonnement beziehen (Kontaktformular).
  
Kontakt
dpa-infografik GmbH, Mittelweg 38, 20148 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 / 4113  3294 0, Fax.: +49 (0)40 / 4113  3294 5,   E-Mail: infografik(at)dpa.com
Internet:  
www.dpa-infografik.com,   Anmeldeunterlagen: Kontaktformular
 
Archiv
Zu den Infografiken wurden Daten ins Archiv gestellt, mittels derer sie in der dpa-Datenbank zwecks Bezugs recherchiert werden können.
Archiv:  06   07   08   09   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21  



Stand: 14.01.22/zgh

   Daten/ Statistiken/ Infografiken

zur Themenübersicht zur Übersichtsseite: Daten, Statistiken, Infografiken/ zum Seitenanfang


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2022  Agenda 21 Treffpunkt