Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel:    Die Aktualisierung erfolgt unregelmäßig
Suchbegriffe*:
  Groß-Kleinschreibung beachten     ODER- Verknüpfung (statt: UND)
Suchen in: Schlüsselwörter   Abstract    Schlagzeilen
Jahrgang:  2016 2017 2018 2019 2020 2021 
* Extralisten:
Presseartikel mit Infografiken, Landkarten, Dokumenten/ Berichten/ Studien u.ä.
sowie  Literaturhinweisen (ab Jahrgang 2015)
Die jüngsten Presseartikel
Anzahl Datensätze: 20
Holz-Exportverbot
27.05.2021
die tageszeitung (taz)
Interview:
Heike Holdinghausen
149
„Exportverbote sind populistisch“
Holz verpflichtend im Land zu halten, hält Klaus Dosch für eine schlechte Idee. Der Bauexperte sagt: Knappheit schaffe Innovationen

zum externen Volltext

| Wald | Seltene Erden | Ressourcenkonflikte | Müll/Recycling |


  
Zukunftsinvestitionen
26.05.2021
Süddeutsche Zeitung
Cerstin Gammelin,
Alexander Hagelüken
143
Investitionen braucht das Land
Während die Corona-Krise abebbt, brüten Ökonomen über einer Wirtschaftspolitik der Zukunft. Zahlreiche Studien fordern eine aktivere Rolle des Staates - und eine Investitionsoffensive mit 460 G€ in 10 Jahren

zum externen Volltext

| Konsum & Produktion | BIP | Energiewende | Nachhaltigkeit |


  
Klimaklage gegen Shell
26.05.2021
Süddeutsche Zeitung
Thomas Kirchner
144
Eine Klage, die die Welt verändern könnte
Niederländische Umweltschützer verlangen vom Ölkonzern Shell, seinen Kohlendioxid-Ausstoß um fast die Hälfte zu senken. Warum das Verfahren besonders ist - und was ein Erfolg für die Zukunft bedeuten würde.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Eisschmelze Grönland
26.05.2021
Süddeutsche Zeitung
Benjamin von Brackel
145
Quecksilber aus Eisschmelze wird zur Gefahr
Forscher entdecken per Zufall hohe Konzentrationen an Quecksilber im Schmelzwasser des Grönländischen Eisschilds. Sie befürchten eine Belastung für die fischreiche Region - und für den Menschen (Studie).

zum externen Volltext

| Klimawandelfolgen | Chemikalien |


  
Klimaurteil, Shell
26.05.2021
die tageszeitung (taz)
Susanne Schwarz
146
Gericht zwingt Shell zu mehr Klimaschutz
Erstmals hat ein Gericht einem Konzern ein Klimaziel verordnet: Das Bezirksgericht Den Haag hat den Ölmulti Shell verpflichtet, seinen THG-Ausstoß bis 2030 um 45% im Vergleich zu 2019 zu senken

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Ursprung von SARS-CoV-2
26.05.2021
die tageszeitung (taz)
Fabian Kretschmer
147
Neue Nahrung für Labor-Theorie zum Coronavirus
US-Geheimdienstbericht facht Debatte über Ursprung des Coronavirus erneut an. Dass SARS-CoV-2 aus einem Labor in Wuhan stammt, bleibt aber eine unwahrscheinliche Option

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 | WHO |


  
Wasserstoffstrategie 2.0
26.05.2021
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
148
Öko-Wasserstoff: Schneller, höher, näher
Stiftung Klimaneutraltität und Öko-Institut kritisieren die Politik der Regierung: Viel mehr Geld und neue Regeln für den Umbau der Industrie zu grünem Wasserstoff sind nötig (Studie)

zum externen Volltext

| Wasserstoff | Energiewende | Ökostrom |


  
Angriffe auf Wasserinfrastruktur
25.05.2021
tagesschau.de
142
Wasser als Waffe
UNICEF mahnt in seinem neuen Report, dass Angriffe auf die Wasserversorgung weiterhin verbreitet seien. So könnten sich zum Beispiel Krankheiten ausbreiten. Millionen Kinder in Konfliktgebieten seien dadurch bedroht.

zum externen Volltext

| Wasser | Konflikte | Kinder/Jugendliche | Eine-Welt | 2030-Agenda |


  
Migration aus Marokko
22.05.2021
Süddeutsche Zeitung
Karin Janker
137
Warum Tausende Migranten nach Ceuta kamen
Manche folgten offenbar Aufrufen im Internet, doch viele trieb einfach Verzweiflung über den Grenzzaun bei Ceuta oder das Meer. Denn die Corona-Pandemie verschärft die Armut in Marokko und löst neue Spannungen mit Spanien und der EU aus.

zum externen Volltext

| Migration |


  
Meeresspiegelanstieg
21.05.2021
Deutschlandfunk
Interview:
Monika Seynsche
136
Welche Küsten geschützt werden - und welche nicht
Wissenschaftler haben in einer Kosten-Nutzen-Analyse bei 5 Szenarien zum Meeresspiegelanstieg seit 1850 berechnet, welche Küstengebiete geschützt werden sollten, darunter 3,5% mit 80% der globalen Küstenbevölkerung, deren Schutz unter allen Szenarien notwendig wird, so Forscher Daniel Lincke.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Migration |


  
Klimawandel, Arktis
20.05.2021
Deutschlandfunk
Volker Mrasek
135
Die Arktis erwärmt sich dreimal so schnell wie die Erde insgesamt
Die Arktis erwärmt sich noch schneller als bislang verlautet, Wetterextreme ereignen sich in nie gekanntem Ausmaß, das zeigt der neue AMAP-Klimastatusbericht. Damit einhergehen nicht nur der Schwund von arktischen Eis- und Landmassen, sondern auch ein Freisetzen von Schadstoffen wie Quecksilber und POPs aus tauenden Permafrostböden.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Albedo |


  
Coronawelle, Taiwan
19.05.2021
die tageszeitung (taz)
Fabian Kretschmer
141
Taiwans unerwartete Coronawelle
Die COVID-19-Pandemie schien spurlos an Ostasiens isoliertem Inselstaat vorbeizugehen, der als Musterknabe galt. Jetzt steigen die Infektionszahlen auf einmal drastisch an, doch reagieren die Behörden entschlossen

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 |


  
EU-Migrationspolitik
18.05.2021
SPIEGEL-ONLINE
Kommentar:
Maximilian Popp
134
Gewalt aus Prinzip
Der Notstand in Ceuta demonstriert das Scheitern der Europäer in der Migrationspolitik. Statt ein belastbares Asylsystem zu schaffen, setzt die EU auf Deals mit Despoten – und auf Brutalität als Prinzip. Zeit für einen Neuanfang.

zum externen Volltext

| Migration |


  
Klimaziele
18.05.2021
Deutschlandfunk
Interview:
Ralf Krauter
138
"In Zukunft kommt die Energie aus Photovoltaik und Wind"
Die THG-Emissionen in Deutschland sollen bis 2030 um 65% und bis 2045 um 100% reduziert werden. Wie das gehen soll, ist im aktualisierten Report „Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem“ nachzulesen, der federführend von Christoph Kost verfasst wurde.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Energiewende | Elektroauto |


  
Klimaneutrales Deutschland 2045
18.05.2021
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
139
CO2-Ausstoß per Gesetz verbieten
Die Stiftung Klimaneutralität leitet aus der Klimaneutralität bis 2045 Regeln ab für das Ende von Öl, Gas und Kohle. Das soll den Ausstieg billiger und Investitionen sicherer machen (Regelungsvorschlag).

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Fossile Energien | Energiewende | CCS |


  
CO2-Netto-Null bis 2050
18.05.2021
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
140
Ein Fahrplan für die globale Nulldiät
Die IEA zeigt erstmals den Weg zu einer globalen Energieversorgung ohne CO2: Kohleausstieg bis 2040, Schluss mit fossilen Investments, Hilfen für arme Länder (Studie)

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Energiewende | Erneuerbare | Energieeffizienz | Fossile Energien | CCS | BECCS |


  
Rohstoffknappheit
17.05.2021
RND
Frank-Thomas Wenzel
132
Kupfer, Alu oder Holz: in der Corona-Krise sind auf einmal viele Rohstoffe knapp.
Die Verwerfungen der Pandemie und die Erholung der globalen Wirtschaft sind die Hauptursachen dafür. Auch der Klimaschutz benötigt eine Menge Rohstoffe.

zum externen Volltext

| Rohstoffe | Wald | Konsum & Produktion | Elektroauto | Mobilität/Verkehr | Energiewende | Weltmarkt | SARS-CoV-2 |


  
1,5-Grad-Szenarios
17.05.2021
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
133
Drunter und drüber für 1,5 Grad
Von den 400 Szenarien, die der IPCC 2018 für seinen Sonderbericht 1,5 °C globale Erwärmung gerechnet hat, erreichen nur etwa 50 das 1,5-Grad-Ziel – und von denen seien wiederum nur 20 realistisch, so das Ergebnis einer neuen Studie

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | CCS | BECCS |


  
Steuervermeidung von Großkonzernen
15.05.2021
die tageszeitung (taz)
Sigrid Melchior,
Harald Schumann
131
Das Milliarden-Versagen
Weltkonzerne wie Amazon rechnen sich ihre Bilanzen in der EU so zurecht, dass sie teils gar keine Steuern zahlen. Das kostet die EU jährlich rund 70 G€. Die EU-Kommission will das ändern, aber im Rat der Regierungen stellt sich nach Deutschland jetzt auch Frankreich auf die Seite der Wirtschaftslobbyisten

zum externen Volltext

| Konsum & Produktion |


  
Reaktorruine Tschernobyl
10.05.2021
Deutschlandfunk
Dagmar Röhrlich
120
Hinweise auf erneute Kettenreaktionen
35 Jahre nach der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl gibt es beunruhigende Meldungen: Messungen im Inneren des alten Sarkophags um den havarierten Reaktorblock 4 deuten darauf hin, dass im Corium erneut nukleare Kettenreaktionen angelaufen sind.

zum externen Volltext

| Tschernobyl | Atomenergie |


  

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2021  Agenda 21 Treffpunkt