Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel:    Die Aktualisierung erfolgt unregelmäßig
Suchbegriffe*:
  Groß-Kleinschreibung beachten     ODER- Verknüpfung (statt: UND)
Suchen in: Schlüsselwörter   Abstract    Schlagzeilen
Jahrgang:  2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 
* Extralisten:
Presseartikel mit Infografiken, Landkarten, Dokumenten/ Berichten/ Studien u.ä.
sowie  Literaturhinweisen (ab Jahrgang 2015)
Die jüngsten Presseartikel
Anzahl Datensätze: 20
verhinderter Atomkrieg
16.05.2019
Süddeutsche Zeitung
Christian Wernicke
208
Der Mann, der die Welt rettete
Der Computer meldet: Angriff von US-Atomraketen. Statt Alarm auszulösen, schweigt Stanislaw Petrow - und verhinderte am 26.9.1983 eine Apokalypse. Eine Geschichte von Frieden, deutsch-russischer Freundschaft und Ungehorsam.

zum externen Volltext

| Konflikte | Atomwaffen |


  
CO2-Speicherung in der Nordsee
15.05.2019
Deutschlandfunk
Tomma Schröder
207
Risiken der CO2-Speicherung unter dem Meeresboden
Viele CCS-Projekte zur unterirdische Speicherung von Kohlendioxid sind bislang nicht über das Pilotstadium hinausgekommen. Das könnte sich bei CO2-Speicherung im Meer ändern.

zum externen Volltext

| CCS | Sequestrierung | Chemikalien | Treibhausgase | 2 °C - Schwelle |


  
Kritik an der Schuldenbremse
14.05.2019
Deutschlandfunk
Interview:
Axel Rahmlow
203
Die schwarze Null als Fetisch
Eine nachhaltige Zukunftspolitik fordert der Wirtschaftsexperte Marcel Fratzscher. Er kritisiert die Schuldenbremse der Bundesregierung und warnt davor, nicht genügend Geld in Innovation, Bildung und Infrastruktur zu stecken.

zum externen Volltext

| Konsum & Produktion | Nachhaltigkeit |


  
Jugend und Politik
14.05.2019
Süddeutsche Zeitung
Martina Scherf
204
"Jugendliche sollten wählen dürfen"
Schüler informieren sich meistens über Youtube. Tabea Schneider ist Referentin der Europäischen Akademie und arbeitet mit Jugendlichen. Sie erklärt, wie man junge Menschen im Gespräch für Politik begeistert.

zum externen Volltext

| Schule |


  
VW-Elektroauto
14.05.2019
Süddeutsche Zeitung
Interview:
Max Hägler
205
"Null ist sowieso eine Illusion"
Der Mobilitätsexperte und Ex-Greenpeace-Mitarbeiter Wolfgang Lohbeck erklärt, warum Elektroautos alleine keine Lösung sind und wieso Tesla "die dümmste und obszönste Variante der Elektromobilität" herstellt.

zum externen Volltext

| Elektroauto | EW-Verkehr | Ökostrom |


  
Substitution von Plastik
14.05.2019
die tageszeitung (taz)
Heike Holdinghausen
206
Nicht von Pappe
Es ist Common Sense: Plastik zerstört die Natur. Viele Verbraucher suchen deshalb nach nachhaltigen Alternativen und landen bei Papier und Pappe. Doch deren Klimabilanz ist auch nicht viel besser

zum externen Volltext

| Müll/Recycling | NaWaRo | Wald |


  
Bundeswehr in der Sahelzone
13.05.2019
Frankfurter Rundschau
Gastbeitrag:
Ramona Lenz
201
Im Kampf gegen Terror und illegale Zuwanderung ist der Bundesregierung jedes Mittel recht
Bundeswehr in Mali, Ausbildungsmission im Niger: Was steckt hinter der Politik der Bundesregierung in der Sahelzone? Wer wird da beschützt?

zum externen Volltext

| Terrorismus | Migration |


  
CO2-Konzentration
13.05.2019
Süddeutsche Zeitung
Marlene Weiß
202
Die Zahl: 415,26 ppm
Ein neuer Rekord bei der CO2-Konzentration in der Atmosphäre wurde letzten Samstag am Mauna Loa-Observatorium auf Hawaii gemessen: 415,26 ppm. Vor der Industrialisierung waren es nur 280 ppm.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung |


  
Klimawandelfolgen
11.05.2019
Deutschlandfunk
Interview:
Ute Welty
200
"Die Hitze von 2018 war der Klimawandel"
Sturm, Starkregen, Hitzewellen – welche extremen Wetterlagen sind auf den Klimawandel zurückzuführen? Mit Modellen und Simulationen bestimmt die Physikerin Friederike Otto, welchen Anteil der Klimawandel an konkreten Wetterereignissen hat.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Entwicklung der Einkommen
07.05.2019
SPIEGEL-ONLINE
Benjamin Bidder
191
Gutverdiener hängen den Rest Deutschlands ab
Laut DIW-Studie (pdf) (SOEP-Auswertung) haben vor allem diejenigen vom Aufschwung der vergangenen Jahre profitiert, die ohnehin schon ein hohes Einkommen beziehen. Und: Die Ungleichheit wächst auch zwischen den Generationen
IG(verfügbares Einkommen 1990-2018:Durchschnitt, Median, Dezile)
IG(Sorgen um eigene wirtschaftliche Entwicklung)
IG(Niedrigeinkommensquote nach Altersgruppen: Vergleich 1996|2006|2016)

zum externen Volltext

| Armut & Reichtum | Bevölkerung |


  
Klimaforschung
07.05.2019
Süddeutsche Zeitung
Portrait:
Silvia Liebrich
199
"Die nächsten zehn bis 15 Jahre sind entscheidend"
Der Weinbau ist einer der wenigen Gewinner steigender Temperaturen. Freuen kann sich die Klimaforscherin Claudia Kammann darüber nicht. Sie ärgert sich über Ignoranz und Unwissen.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | BECCS |


  
Ramadan in Schulen
06.05.2019
Deutschlandfunk
Interview:
Stephan Karkowsky
188
"Schule geht vor"
Nach Beobachtung der Lehrerin Julia Wöllenstein fasten immer mehr muslimische Schüler während des Ramadans. Ihre Schule stellt das vor Herausforderungen – wenn es den Kindern nicht gut damit geht, werden sie zum Essen und Trinken angehalten

zum externen Volltext

| Migration | Eine-Welt |


  
100 Jahre Versailler Vertrag
06.05.2019
FAZ
Gerd Krumeich
189
Maximale Nachwirkung
Am 7.Mai 1919 wurde der Versailler Vertrag der deutschen Delegation zur Unterschrift vorgelegt. Was kann man heute über diesen Friedensschluss sagen?

zum externen Volltext

| Konflikte |


  
Weltartenbericht
06.05.2019
Süddeutsche Zeitung
Tina Baier
190
Der Mensch verdrängt eine Million Tier- und Pflanzenarten
Dem Bericht des Weltbiodiversitätsrats IPBES zufolge sind etwa 1 von 8 Millionen Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. Besonders gefährdet sind Amphibien, Korallen und viele Pflanzenarten. Verantwortlich sind Eingriffe des Menschen in die Natur.
IG(Rote Liste 2000-2019; bedrohte Arten)

zum externen Volltext

| Bio-Vielfalt | Nahrung | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Globale Agenda 21 |


  
UN-Bericht zur Biodiversität
05.05.2019
Deutschlandfunk
Interview:
Uli Blumenthal
187
"Es geht ans Eingemachte, bis hin zur Änderung unseres Lebensstils"
Im IPBES-Bericht zur globalen Artenvielfalt zeigten die meisten Parameter nach unten und keiner nach oben, so Horst Korn, Leiter der Arbeitsgruppe "Internationaler Naturschutz" am BfN. Und manche Veränderungen ließen sich nicht umkehren.

zum externen Volltext

| Bio-Vielfalt | Globale Agenda 21 | Eine-Welt |


  
Militärausgaben
04.05.2019
Süddeutsche Zeitung
156
Rüstungsrekord
Nie wurde auf der Welt mehr Geld für Waffen ausgegeben. Laut SIPRI-Bericht sind die Rüstungsausgaben 2018 weltweit um 2,6% gestiegen, relativ zum BIP (2,1%) allerdings der niedrigste Stand seit 5 Jahren.
Infografiken (nur Epaper, App)

zum externen Volltext

| Waffen |


  
Grundgesetz Umweltschutz
03.05.2019
Süddeutsche Zeitung
Michael Bauchmüller,
Joachim Käppner
155
Artikel 20a GG: Wünsch dir was
Kampf fürs Klima und die Bienen: Hat das Staatsziel Umweltschutz wirklich etwas gebracht? Einklagen darf es der Bürger nicht.

zum externen Volltext

| Natur & Umwelt | Klima |


  
Elektroroller
02.05.2019
Deutschlandfunk
Interview:
Dieter Kassel
153
E-Scooter - Wo sollen sie rollen?
Auf Fußwegen könnten sie schnell zur Gefahr werden, warnt Roland Stimpel vom Fachverband Fußverkehr. Am 17.Mai entscheidet der Bundesrat.

zum externen Volltext

| Mobilität/Verkehr |


  
Biodiversität
02.05.2019
die tageszeitung (taz)
Hanna Gersmann
154
„Wir verlieren einen großen Teil der Natur“
In dieser Woche beraten Wissenschaftler aus den 132 Mitgliedstaaten des Weltbiodiversitätsrats (IPBES) über den drastischen Artenschwund. Der birgt auch für Menschen viele Gefahren, sagte Insektenforscher Josef Settele

zum externen Volltext

| Bio-Vielfalt |


  
Schienenverkehr
30.04.2019
Deutschlandfunk
Frank Grotelüschen
149
Der Güterzug der Zukunft
Güterwaggons fahren autonom mit eigenem Antrieb und stellen sich von selbst zu einem Zug zusammen – so die Idee eines Stuttgarter Instituts für Fahrzeugkonzepte. Doch der „Next Generation Train“ soll noch weit mehr bringen: einen kompletten Systemwechsel für den Güterverkehr.

zum externen Volltext

| Mobilität/Verkehr |


  

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt